Emotionen mit Licht

12. April 2014
Emotionen mit Licht

LED Lampen

LED-Lampen sind momentan zwar das Teuerste, was Sie zur Heim-Erleuchtung kaufen können, aber dafür haben sie eindeutige Vorteile: Sie sind haltbar, langlebig, effizient und schadstoffarm. Während die gute alte 60-Watt-Glühbirne mit jedem Watt, das sie aus dem Stromnetz zieht, lediglich 12 Lumen an Licht erzeugt, bieten LEDs mit rund 60 Lumen pro Watt die fünffache Lichtausbeute.

Kompaktleuchtstofflampen sind zwar ähnlich effizient, doch dafür wesentlich empfindlicher, viel langsamer – und umweltschädlich, denn in jeder steckt eine kleine Perle Quecksilber. In modernen Lampen entspricht das zwar lediglich 12 mg, aber die europäische Kommission schätzt, dass 2007 in Europa durch weggeworfene Energiesparlampen trotzdem 0,6 Tonnen Quecksilber in unsere Umwelt freigesetzt wurden.

Es gibt also gute Gründe, sich näher mit dieser jüngsten Art von Lampen zu befassen, zumal LED-Lampen nach dem Einschalten sofort mit voller Leuchtkraft strahlen. Dabei ist ihnen völlig egal, ob sie bei Minusgraden über der Eingangstür oder an der Decke des beheizten Kaminzimmers hängen.

Farbtemperaturen

Die Farbtemperatur beschreibt, wie warm (rötlich) oder kalt (bläulich) das Licht einer Lichtquelle empfunden wird. Physikalisch gesprochen ist es die Glühtemperatur eines Planck’schen Strahlers, dessen Farbe und Helligkeit dem wahrgenommenen Farbreiz am nächsten kommt. Sie wird in Kelvin [K] angegeben. Paradoxerweise haben als warm empfundene Farben (Gelb, Rot) eine niedrigere Farbtemperatur, während kühle Farben (Blau) einen hohen Wert aufweisen. Das neutrale Mittagslicht in unseren Breiten ist mit 6.400 Kelvin relativ kühl. Aber weil der Glühfaden einer Glühbirne schon bei 3.422 Kelvin schmilzt, sind unsere Augen bei Kunstlicht an eine niedrige Farbtemperatur gewöhnt. Deswegen sind warme Lampen bei den Verbrauchern deutlich beliebter. Übrigens: Der Blau-Anteil des Lichts steuert über spezielle Rezeptoren im Auge auch unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Je kühler das Licht, desto aufgeweckter sind Sie. (Quelle:Chip.de)

Wir beraten Sie gern!